Datenschutzerklärung

Verantwortlicher:
Menschenskinder Plochingen e.V.
Carl-Orff-Weg 10
73207 Plochingen
Vorsitzende: Stephanie Ehrhardt
www.menschenskinder-plochingen.de
info@menschenskinder-plochingen.de

Herausgeber der Datenschutzordnung:
Menschenskinder Plochingen e.V., Carl-Orff-Weg 10, 73207 Plochingen

Einleitung

Menschenskinder Plochingen e.V., im folgenden MeKi genannt, verarbeitet im Rahmen der Vereinsverwaltung automatisiert personenbezogene Daten. Um die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes zu erfüllen, Datenschutzverstöße zu vermeiden und einen einheitlichen Umgang mit personenbezogenen Daten innerhalb des Vereins zu gewährleisten, gibt sich der Verein die nachfolgende Datenschutzordnung:

§ 1 Allgemeines

MeKi verarbeitet personenbezogene Daten von Mitgliedern sowohl automatisiert in EDV-Anlagen als auch nicht automatisiert in einem Dateisystem, z. B. in Form von ausgedruckten Listen. In diesen Fällen ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und diese Datenschutzordnung durch alle Personen im Verein, die personenbezogene Daten verarbeiten, zu beachten.

§ 2 Verarbeitung personenbezogener Daten der Mitglieder

Im Rahmen des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet MeKi insbesondere folgende Daten der Mitglieder: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse, Name der Kinder und ggf. deren Geburtsdatum, Bankverbindung und Eintrittsdatum in den Verein.

§ 3 Datenverarbeitung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

1. Die Veröffentlichung von Fotos und Videos, die außerhalb öffentlicher Veranstaltungen gemacht werden, erfolgt ausschließlich auf Grundlage einer Einwilligung der abgebildeten Personen.

2. Auf der Internetseite von MeKi können die Daten der Mitglieder des Vorstands mit Vorname, Nachname, Funktion, E-Mail-Adresse und Telefonnummer veröffentlicht werden.

 

§ 4 Zuständigkeiten für die Datenverarbeitung im Verein

1. Verantwortlich für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben ist der Vorstand nach § 26 BGB.

2. Der Vorstand stellt sicher, dass Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten nach Artikel 30 DSGVO geführt und die Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO erfüllt werden. Er ist für die Beantwortung von Auskunftsverlangen von betroffenen Personen zuständig.

§ 5 Verwendung und Herausgabe von Mitgliederdaten und -listen

1. Listen von Mitgliedern werden den jeweiligen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von MeKi und den Vorstandsmitgliedern insofern zur Verfügung gestellt, wie es die jeweilige Aufgabenstellung erfordert. Beim Umfang der dabei verwendeten personenbezogenen Daten ist das Gebot der Datensparsamkeit zu beachten.

2. Personenbezogene Daten von Mitgliedern dürfen an andere Vereinsmitglieder nur herausgegeben werden, wenn die Einwilligung der betroffenen Person vorliegt.

3. Macht ein Mitglied glaubhaft, dass es eine Mitgliederliste zur Wahrnehmung satzungsgemäßer oder gesetzlicher Rechte benötigt (z. B. um die Einberufung einer Mitgliederversammlung im Rahmen des Minderheitenbegehrens zu beantragen), stellt der Vorstand eine Kopie der Mitgliederliste mit Vornamen, Nachnamen und Anschrift als Ausdruck oder als Datei zur Verfügung. Das Mitglied, welches das Minderheitenbegehren initiiert, hat vorher eine Versicherung abzugeben, dass diese Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet und anschließend vernichtet werden.

 

§ 6 Kommunikation per E-Mail

Beim Versand von E-Mails an eine Vielzahl von Personen, die nicht in einem ständigen Kontakt per E-Mail untereinander stehen und/oder deren private E-Mail-Accounts verwendet werden, sind die E-Mail-Adressen als „bcc“ zu versenden.

 

§ 7 Verpflichtung auf die Vertraulichkeit

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MeKi, die Umgang mit personenbezogenen Daten haben (z. B. Mitglieder des Vorstands, hauptamtliche Mitarbeiter/innen) sind auf den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten zu verpflichten.

 

§ 8 Datenschutzbeauftragter

Da im Verein in der Regel weniger als 10 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, hat MeKi keine/n Datenschutzbeauftragte/n zu benennen.

§ 9 Einrichtung und Unterhaltung von Internetauftritten

1. MeKi unterhält eine Homepage. Die Einrichtung und Unterhaltung von Auftritten im Internet obliegt den hauptamtlichen Mitarbeiter/innen bzw. dem Vorstandsmitglied, das für Öffentlichkeitsarbeit die Verantwortung trägt und/oder dem Vorstandsmitglied, welches mit der Administration der Homepage beauftragt ist. Änderungen dürfen ausschließlich durch die oben genannten, den Administrator oder speziell hierzu beauftragte Personen vorgenommen werden.

2. Der/die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen, bzw. das Vorstandsmitglied mit der Verantwortung für die Öffentlichkeitsarbeit ist für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen im Zusammenhang mit Online-Auftritten verantwortlich.

 

§ 10 Verstöße gegen datenschutzrechtliche Vorgaben und diese Ordnung

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MeKi dürfen nur im Rahmen ihrer jeweiligen Befugnisse und Aufgaben Daten verarbeiten. Eine eigenmächtige Datenerhebung, -nutzung oder -weitergabe ist untersagt. Die Datenverarbeitung im Rahmen des offenes Betriebs und bezogen auf pädagogische Maßnahmen (u.a. Ferienangebote) obliegt dem hauptamtlichen Fachpersonal unter der Personalträgerschaft des Kreisjugendrings Esslingen. Entsprechend gilt hierfür die Datenschutzerklärung des Kreisjugendrings Esslingen e.V., die Sie unter www.kjr-esslingen.de einsehen können.

Folgende Datenschutzrechte stehen Ihnen zu:

  •  Im Falle, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten einsehen, korrigieren, aktualisieren oder löschen lassen möchten, können Sie jederzeit auf uns zukommen, indem Sie uns über die oben angegebene Adresse kontaktieren. Nach entsprechender Prüfung, werden wir Ihren geltend gemachten Anspruch umgehend ausführen.

  • Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen oder uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

  • Es steht Ihnen das Recht zu, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit zu widerrufen. Sollte ein Widerruf eingehen, so hat dies keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, für den Zeitraum vor Ihrem Widerruf und wirkt sich auch nicht auf die Rechtmäßigkeit der vorangegangenen oder auch zukünftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus, soweit hierfür eine sonstige Rechtsgrundlage außer Ihrer Einwilligung besteht. Wir werden Ihr Anliegen ernst nehmen und entsprechend bearbeiten.

  • Wir möchten darauf hinweisen, dass sie gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berechtigt sind, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns einzureichen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre örtliche Datenschutzbehörde. Grundsätzlich beantworten wir alle Anfragen, die wir von Personen erhalten und möchten damit sicherstellen, dass Sie Ihre Datenschutzrechte gemäß den einschlägigen Datenschutzgesetzen ausüben können.